Vermeiden-Vermindern-Verwerten

Eine Handlungsanweisung: 1.Vermeidung gilt im ökologischen Bauen besonders für Schadstoffe in Baustoffen, für Stoffe und Konstruktionen, die schlecht wieder verwendet werden können (z.B. Verbundbaustoffe) 2.Vermindern lässt negative Umweltauswirkungen kleiner werden: z.B. geringere Abfallmengen vermeiden aufwendige Mülltransporte. 3.Verwerten schafft die Vorraussetzungen zum nachhaltigen Bauen und Wirtschaften: Es wird die Einbahnstrasse von der Ressource zum Abfall in eine Kreislaufbahn überführt.

Bitte wählen Sie einen Begriff:

Agenda 21

Baubiologie

Bauökologie

Deklaration

Energetische Standards

Faktor 4 bzw. 1o

Graue Energie

Grenzwissenschaftliche Bereiche

Innenraumqualitäten

Kreislaufwirtschaft

Lebenszyklus

Lokale Agenda Dortmund

Nachhaltigkeit

Ökobilanz

Ökologie

Passivhaus

Recycling

Sommerlicher Hitzeschutz

Sonnenhaus

Umwelt

Vermeiden-Vermindern-Verwerten